Das Medien-Klima: Fragen und Befunde der - download pdf or read online

By Irene Neverla, Mike S. Schäfer

ISBN-10: 3531177524

ISBN-13: 9783531177526

ISBN-10: 3531942174

ISBN-13: 9783531942179

Mediale Darstellungen sind für viele Menschen die zentrale Informationsquelle zum weltweiten Klimawandel. Massenmedien verdeutlichen die Relevanz des Themas, brechen globale Klimaveränderungen auf regionale Kontexte herunter und zeigen kurzfristige Folgen des langfristigen Wandels. Daher versuchen Wissenschaftler, Politiker, NGOs und Unternehmen, massenmedial zu Wort zu kommen und sich zu positionieren. Mediale Konstruktionen des Klimawandels, ihre Treiber und Wirkungen sind daher verstärkt ins Blickfeld der internationalen kommunikationswissenschaftlichen Forschung gerückt. Dieser Band sichtet die vorliegende Literatur, präsentiert den aktuellen Wissensstand und zeigt Forschungsperspektiven auf.

Show description

Read or Download Das Medien-Klima: Fragen und Befunde der kommunikationswissenschaftlichen Klimaforschung PDF

Similar german_3 books

Download e-book for kindle: Erfolgreich forschen : Ein Leitfaden für Bachelor-, by Armin Töpfer

Die konzentrierten und umsetzungsorientierten Hilfestellungen in diesem Forschungs-Leitfaden sollen Studierende und Doktoranden befähigen, ein gewähltes Forschungsthema in einem strukturierten Prozess mit definierten und damit nachvollziehbaren Teilschritten zielorientiert zu bearbeiten, so dass hieraus aussagefähige wissenschaftliche Ergebnisse resultieren.

Jeder Kunde hat seinen Preis: Wie Sie individuell - download pdf or read online

Schwierige Preisgespräche souverän zum Abschluss führenIm Vordergrund jedes Verkaufsgesprächs steht nicht länger der Preis, sondern die individuelle Beziehung zwischen Kunde und Verkäuferdie eigenen Stärken, den eigenen Verhandlungstyp erkennen spüren, was once der Kunde erwartet wissen, wie das Verkaufsziel erreicht werden kann Bewährte Verhandlungstechniken verfeinern das education der overseas erfahrenen Verkaufsexperten.

Extra info for Das Medien-Klima: Fragen und Befunde der kommunikationswissenschaftlichen Klimaforschung

Example text

S. 172 – 179. Carvalho, Anabela (2010): Media(ted) discourses and climate change: a focus on political subjectivity and (dis)engagement.  1. S. 172 – 179. Corbett, Julia B. & Jessica L. Durfee (2004): Testing Public (Un)Certainty of Science: Media Representations of Global Warming. In: Science Communication, Jg. 26. S. 129 – 151. Durant, Robert & Jerome Legge jr. (2005): Public Opinion, Risk Perceptions, and Genetically Modified Food Regulatory Policy. In: European Union Politics, Jg. 6. S. 181 – 200.

12. S. 741 – 747. Weaver, David (1998): The Global Journalist. News People Around the World. Cresskill: Hampton Press. Weingart, Peter, Anita Engels & Petra Pansegrau (2000): Risks of Communication: Discourse on Climate Change in Science, Politics, and the Mass Media. In: Public Understanding of Science, Jg. 9. S. 261 – 283. Weingart, Peter, Anita Engels & Petra Pansegrau (2002): Von der Hypothese zur Katastrophe. Der anthropogene Klimawandel im Diskurs zwischen Wissenschaft, Politik und Massenmedien.

Am häufigsten vertreten waren Policy Studien (53) und Pressemitteilungen (52) (n=224). Der größte Teil der Dokumente (166) wurde 1997 veröffentlicht, also im Jahre der Kyoto-Verhandlungen. Unternehmen sind sich zudem ihrer individuellen Verantwortung für CO2-Emissionen bewusst (Sullivan u. a. 2008: 12). Dennoch finden sich vereinzelt immer wieder Kampagnen, die an der wissenschaftlichen Begründung des anthropogenen Klimawandels rütteln. Träger sind meist nicht Konzerne, die mit ihrem Unternehmensimage hinter den Botschaften stehen, sondern Industrieverbände.

Download PDF sample

Das Medien-Klima: Fragen und Befunde der kommunikationswissenschaftlichen Klimaforschung by Irene Neverla, Mike S. Schäfer


by Kenneth
4.4

Rated 4.97 of 5 – based on 33 votes