T. Peters (auth.), PD Dr. med. Bernhard Hofferberth, Prof.'s Calcium-Antagonisten in der Neurologie PDF

By T. Peters (auth.), PD Dr. med. Bernhard Hofferberth, Prof. Dr. med. Günther G. Brune (eds.)

ISBN-10: 3540187235

ISBN-13: 9783540187233

ISBN-10: 364273300X

ISBN-13: 9783642733000

Show description

Read Online or Download Calcium-Antagonisten in der Neurologie PDF

Similar german_12 books

Stimmung als Information: Untersuchungen zum Einfluß von by Norbert Schwarz PDF

Daß Stimmungsschwankungen die Beurteilungen des eigenen Lebens beeinflussen können, ist eine Alltagserfahrung. Eine fundierte examine zur Rolle emotionaler Zustände in der Urteilsbildung liegt jetzt vor: Der Autor hat verschiedene Ansätze zur Wechselwirkung von Emotion und Kognition gegenübergestellt und in hard work- sowie Feldexperimenten getestet.

E. F. Elstner, H. Schempp (auth.), Professor Dr. med.'s Oxidativer Stress in der Kinderheilkunde: Theoretische PDF

Oxidativer rigidity entsteht durch das Überwiegen prooxidativer gegenüber antioxidativen Mechanismen. Dieser Zustand ist die Verständigungsgrundlage für eine Vielzahl pädiatrischer Krankheitsprobleme: im Bereich der Frühgeborenenintensivpflege, im Zusammenhang mit der Reperfusion wie bei der Tumortherapie.

Additional resources for Calcium-Antagonisten in der Neurologie

Sample text

Zum gegenwiirtigen Zeitpunkt besteht der pragmatischere Ansatz in der Beschriinkung der Subklassifizierung auf die oben genannten Kategorien "calcium entry blokkers" und "calcium overload blockers", wobei die Organspezifitiit vor aUem als Entscheidung fiir die therapeutische Anwendung der betreffenden Pharmaka miteinbezogen werden soUte. Literatur 1. Fleckenstein A (1977) Ann Rev Pharmacol Toxicol17: 149 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. Vanhoutte PM, Bohr DF (1981) Fed Proc 40: 2851 Nayler WG, Poole-Wilson P (1981) Basic Res Cardiol76: 1 Nayler WG (1980) Eur Heart J 1: 225 Triggle OJ, Swamy VC (1983) Circ Res 52 (Suppl.

Zum einen ist natiirlich zu erwarten, daB eine bestehende antihypertensive Therapie durch die zusatzliche Gabe von Calcium-Antagonisten verstarkt wird. Dies gilt allerdings nicht fiir Flunarizin. Bei Kombination von CalciumAntagonisten mit ~- Blocker ist einerseits mit einer Verstarkung der antianginosen Wirkung der ~-Blocker zu rechnen, weiterhin mit einer Verstarkung des antihypertensiven Effektes und schlieBlich - und das muB besonders beachtet werden - kommt es bei gleichzeitiger Gabe von Calcium-Antagonisten vom Verapamiltyp mit ~­ Blockern zu einer Verstarkung der frequenzmindernden Wirkung beider Pharmakagruppen, d.

1984) Ann Emerg Med, 13: 862 Hansen AJ (1982) in: Protection of Tissues against Hypoxia, Wauquier A et al. (eds), Elsevier Biomedical Press, Amsterdam, p 199 Wauquier A et al. (1985) in: Calcium Entry Blockers and Tissue Protection, Godfraind T et al. (eds), Raven Press, New York, p 163 Van Nueten J et al. (1985) in: Calcium Entry Blockers and Tissue Protection, Godfraind T et al. (eds), Raven Press, New York, p 69 Michiels M et al. (1983) Arzneim Forsch, 33: 1135 Holler M et al. in: (1986) Acute Brain Ischemia, Medical and Surgical Therapy, Battistine N et al.

Download PDF sample

Calcium-Antagonisten in der Neurologie by T. Peters (auth.), PD Dr. med. Bernhard Hofferberth, Prof. Dr. med. Günther G. Brune (eds.)


by Kenneth
4.3

Rated 4.73 of 5 – based on 10 votes